biophil Verlag und didaktische Medien

Bildung für biologische Vielfalt

biophil-Vorträge

Vorträge, die fachkundig und lebendig von einem erfahrenen Naturkenner erzählt werden, sind durch die persönliche Begegnung immer anregender als jeder Film. Eigene Naturerfahrungen, die vom Vortragenden mit selbst fotografierten Bildern beschrieben werden, bieten einen Reiz, der lange nachwirkt und das Interesse für Themen der biologischen Vielfalt entfachen kann.

Die vorgestellten Vortrags-Themen sind in verschiedenen Institutionen und Settings wie Volkshochschulen, als naturkundliche Abendveranstaltung oder in pädagogischen Fortbildungen erprobt. Technik stellt die beauftragende Institution. Honorar nach Vereinbarung plus Fahrtkosten.


Exkursion im Brieselanger Wald am 27. April 2019 zu den Themen: Fontane, Frühblüher, Urzeitkrebse, seltene Baumarten und Klimawandel


Auswahl Vortragsthemen


Enziane, Feuerfalter & Co – Highlights der biologischen Vielfalt im Osthavelland

Dieser Vortrag lädt ein zu einer Reise durch einige besonders interessante Lebensräume des Osthavellandes   (Brandenburg). Im Brieselanger Wald schauen wir uns nicht nur die spektakulären Frühblüher, sondern auch die geheimnisvollen Urzeitkrebse an. Die dortigen Waldgewässer beherbergen außerdem den geschützten Kammmolch. Die Kreuzotter ist Teil der Fauna um Falkensee und Schönwalde. Eine der letzten größeren Populationen dieser Schlangenart in Brandenburg existiert hier. Extrem artenreich sind im Sommer die faszinierenden Pfeifengraswiesen. Bis zu 50 Tagfalterarten kann man hier beobachten, aber auch Orchideen, Enziane und Schwertlilien finden hier letzte Rückzugsgebiete.


Frühblüher - botanische Kostbarkeiten

Buschwindröschen, Leberblümchen und Schuppenwurz – der Brieselanger Wald ist weithin bekannt für seine prachtvollen Frühblüher. Welche Arten gibt es und was sind die ökologischen Besonderheiten dieser Pflanzengruppe?


Urzeitkrebse - lebende Fossilien im Osthavelland

Feenkrebse und Rückenschaler gehören zu den seltsamsten und seltensten Tieren in Deutschland. Im Osthavelland sind sie noch zu finden. Der Vortrag gibt eine Einführung in die Geheimnisse der Urzeitkrebse im Brieselanger Wald.


Lurche und Echsen - faszinierend und bedroht

Erdkröten, Ringelnattern und Blindschleichen sind für viele Menschen immer noch eher unheimliche Zeitgenossen. Dabei sind es nicht nur harmlose, sondern auch höchst interessante Lebewesen. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Lebensweisen einiger heimischer Arten der Amphibien und Reptilien.


Heuschrecken - Artenvielfalt und Gesänge

Die Gesänge der Heuschrecken gehören zu jeder Sommerwiese. Aber wie singen sie eigentlich? Kann man die Arten an ihren Stimmen erkennen? Welche Arten kommen bei uns vor? Welche Lebensräume bewohnen sie? Solche und andere Fragen beantwortet der Vortrag.


Tagfalter - Ökologie und Bestimmung der Arten

Tagfalter sind besonders schöne, sympathische und interessante Tiere. Auf Pfeifengraswiesen um Brieselang im Osthavelland kommen über 50 Arten vor, was der Hälfte aller Arten in Brandenburg entspricht. In diesem Vortrag lernen Sie die heimischen Arten kennen und erfahren etwas über ihre Lebensräume und die Bestimmung der Arten.